Liebe Mitglieder,

hier ist "Eure" Seite, Platz für alles, was Ihr den anderen Mitgliedern mitteilen wollt, egal, ob Ihr interessante Beiträge der aktuellen Presse, nützliche Internetseiten oder einfach nur Diskussionen führen wollt. Bitte schickt uns einfach eine E-Mail mit den Dingen, die Ihr hier gerne sehen würdet.

_____________________

Beitrag von André Helling, 06.11.2008

Liebe Mitglieder,

ich möchte es auch dieses Mal nicht versäumen, ein paar Worte über das diesjährige Familienseminar im "AWO Haus am Deich" in Burhave zu verfassen.

Als erstes bedanke ich mich als Vorsitzender Eures Vereins natürlich bei den Seminarleitern Anke Ahlers und Dieter Viering zu dem Thema "Biografiearbeit und Aufklärung in der Pflege- und Adoptivfamilie". Es war ein sehr aufschlussreiches Thema; die Überlegungen, daraus als Fortsetzung ein Abendseminar aufzugreifen, stehen für die kommenden Vorstandssitzungen an. Ferner bedanke ich mich für den "Gastredner" Carsten Feist, Leiter des Jugendamts Wilhelmshaven, der uns am Samstag Vormittag einen sehr interessanten Überblick der Situation des Jugendamts in Hinsicht auf Jugendarbeit im Allgemeinen und auf Pflege- und Adoptivkinderwesen im Speziellen geben konnte. Anhand einer fundierten Vorlage wurde uns die Situation in unserer Stadt deutlich.

Des weiteren möchte ich im Namen des Vorstandes und der Seminarteilnehmer auch der hervorragenden Kinderbetreuung, bestehend aus vier Erzieherinnen des Kindergartens St. Michael, Wilhelmshaven sowie einer weiteren unabhängigen Betreuerin für die Jugendlichen für ihre großartige Arbeit danken. Auch an diesem Wochenendseminar waren unsere Kinder allesamt mehr als beschäftigt und die Eltern konnten sich auf das Seminar konzentrieren.

Ein weiterer Dank geht an die Einrichtung der AWO, die mit sauberen Zimmern, nettem Service und gutem Essen ein Mal mehr die "richige Wahl für die Ausrichtung unseres Seminarwochenendes" war.

Sehr wichtig ist es mir persönlich, den Teilnehmern aus Reihen unseres Vereines, aber ebenso den "Nicht-Mitgliedern" für ihre Teilnahme an unserem Seminar zu danken. Eine so rege Teilnahme an einem - über Monate geplanten mit intensiver Vorarbeit verbundenen - Seminar dieser Art bestärkt den gesamten Vorstand für die zukünftige Vereinsarbeit. Ebenso begrüßen wir in diesem Zuge natürlich auch gerne noch einmal die neuen Mitgliedsfamilien, die sich in unserer Runde scheinbar wohlgefühlt haben und deshalb ebenfall zur Mitgliedschaft unseres Vereins gehören möchten.

Abschließend möchte ich noch das von Anke Ahlers vorgestellte "Erinnerungsbuch" erwähnen, das uns während des Seminars zur Ansicht überreicht worden ist. Dieses Werk kann über das Kompetenzzentrum Pflegekinder (s. Linkliste) bezogen werden. Wir planen jedoch eine Mengenabnahme, bei Interesse meldet Euch bitte kurzfristig bei uns.
...
Das Buch besteht aus einem Ordner, einem Begleitheft, 53 Seiten sowie einer CD-Rom mit dem gesamten Buchinhalt zum eigenen Ausdrucken und damit Ergänzen des Buches.

Fazit des Wochenendes: auf die Gefahr hin, mich hier zu wiederholen: dieses Wochenendseminar war sicherlich nicht das letzte seiner Art; wir werden in den kommenden Sitzungen überlegen, wann und zu welchem Thema wir das nächste veranstalten können......

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Beitrag vom Kindergartenteam St. Michael, 04.11.2008

Rückblick auf das Seminarwochenende der Vereins Kolibri

Hallo liebe Kolibrikinder und Eltern,

wie (vier Erzieherinnen) durften am ersten Novemberwochenende 2008 die Kinderbetreuung für das Seminar übernehmen.

Am Samstag erwarteten wir um 09:00 Uhr gut vorbereitet, mit viel Spannung, die uns anvertrauten Kinder. Selbst nach vielen Jahren Praxis waren wir etwas nervös. Die Kinder von 7 Monaten bis 9 Jahren stürmten das Zimmer, die Spielsachen und die vorbereiteten Bastelangebote. Mit Freude und Engagement entstanden Schatzkisten, Masken, Tischlaternen, Sets, bemalte Taschen und Fensterdekoration. Der Nachmittag klang mit Laternenliedern in einer gemütlichen Runde aus. Auch der Außenbereich und das Fort Fun wurden erobert. Eine Stranderkundung am nächsten Tag ließ auch das Novemberwetter zu.

Din Kinder gingen sehr offen mit uns um, und sorgten sehr fürsorglich untereinander. Über die positiven Rückmeldungen der Kinder und vieler Eltern haben wir uns sehr gefreut.

Für uns war es ein besonderes Wochenende mit vielen Kontakten, guter Verpflegung und vielen schönen Erinnerungen an die Kinder.

Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit für alle wünschen
Christiane, Heike, Maren und Doro

_____________________

Beitrag von André Helling, 24.04.2007

Liebe Mitglieder,

an dieser Stelle wollen wir das Familienseminar in Burhave vom vergangenen Wochenende noch gebührend abschließen.

Wie bereits auf der Jahreshauptversammlung erwähnt, war dieses Seminar eine wirklich "rundum gelungene Sache". Wir haben ein tolles Wochenende im Kreise der Vereinsmitglieder verbracht, die Unterkunft, das "AWO Haus am Deich" war DER geeignete Ort, sich richtig entspannt dem Seminar und dem Austausch unter Mitgliedern widmen zu können. Tolle Zimmer, ruhige Lage, eine erstklassige Verpflegung, nette Mitarbeiter und eine absolut saubere und gepflegte Anlage war neben der räumlichen Aufteilung des Seminarraums und des Kindergartens das A & O des Wochenendes.

Nach unserer Ankunft am Freitag Nachmittag bezogen wir alle unsere Zimmer, die allesamt auf der 2. Etage des Hauses lagen. Das erste Abendessen machte schon gleich einen tollen Eindruck, Schollenfilet, Kartoffeln, ein üppiges Salatbuffet sowie kalte Speisen lies keine Wünsche übrig. Schon beim Abendessen fanden sich die ersten Gruppen, keiner würde denken, dass sich einige Mitglieder noch nicht so oft gesehen haben. Nachdem dann die kleineren Kinder nach dem Essen langsam in ihren Betten verschwunden waren, kamen wir im Gemeinschaftsraum zusammen, um uns zu unterhalten. Ein toller Anlass, ebenfalls die drei mitgereisten Betreuerinnen Petra Hein, Sabine Zillich und Stefanie Sterk aus dem "AWO Kindergarten Am Wiesenhof" zu beschnuppern. Mit dem "Willi-Club", der "Schwarzen Magie" und der "Kranken Zahnstocher-Oma" hatten wir bereits am allerersten Abend jede Menge Spaß.

Der Samstag Vormittag gehörte - nach einem guten Frühstücksstart in den Tag - dem ersten Seminarblock. Dieter Viering hielt das Thema "Lügen und Stehlen bei Kindern" für uns bereit - und führte uns lebhaft, interessant und mit Erfahrungsaustausch untereinander locker bis zum Mittag. Trotz der Nähe des Kindergartens zum Seminarraum schafften es die Betreuer (problemlos - wie man hörte) die Kinder an sich zu binden. Es gab nicht eine einzige Störung. Das Wetter spielte ebenfalls das gesamte Wochenende mit und so konnten die Kids zwischen Gruppenraum und Fort Fun im Außengelände wählen - und hatten sichtlich viel Spaß dabei.

Nach dem Mittagessen wurde dann der zweite Block abgehalten - in dieser Zeit waren die Kinder damit beschäftigt, T-Shirts für sich und für den Seminarleiter zu gestalten. Anschließend hatten wir ein wenig Freizeit, die wir aber auch in Gruppen miteinander verbracht haben. Abends - nach einem weiteren tollen Abendessen - saßen wir zusammen, um den Tag Revue passieren zu lassen und uns auch auf den kommenden Tag einzustimmen.

Am Sonntag führte Dieter Viering uns dann durch den letzten Block des Seminars, bekam abschließend sein T-Shirt von den Kindern überreicht und nach dem Mittagessen löste sich dann die Gruppe langsam auf.

Fazit: ein tolles Wochenende, das unbedingt nach Wiederholung schreit!!! Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Wochenende eine tolle Vereinsveranstaltung geworden ist!

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Beitrag von Petra Hein, Sabine Zillich, Stefanie Sterk, 24.04.2007

Liebe Kolibri-Eltern, liebe Kolibri-Kinder, liebe interessierte Leser!

Wir, die Betreuer aus dem AWO Kindergarten "Am Wiesenhof", haben vom 20.4.2007 - 22.04.2007 ein wunderschönes Wochenende in Butjadingen / Burhave mit Euch verbracht.

Unsere Aufgabe war es, die 11 Kolibri-Kinder während des Seminars zu betreuen. "Unser Küken" war 1 Jahr alt, das älteste Kind war 12 Jahre alt.

Am Freitagnachmittag haben wir uns die Räumlichkeiten angeschaut. Der Seminarraum war direkt neben dem Gruppenraum, der uns zur Verfügung stand. Beim Abendessen, hat Dieter Viering uns bei den Eltern und Kindern vorgestellt. Danach haben die Eltern ihre Kinder ins Bett gebracht. Wir haben uns um 20.00 Uhr im Kaminzimmer getroffen um uns erstmal richtig zu beschnuppern. Der Abend war sehr harmonisch und lustig.

Es war uns sehr wichtig, dass Ihr uns nicht erst bei der Übergabe am nächsten Morgen kennenlernt, sondern schon vorher. Wir wollten Euch das Gefühl vermitteln, dass Eure Kinder bei uns in guten Händen sind (Was Ihr dann später auch bestätigt habt).

Als die Kinder am nächsten Morgen bei uns ankamen, haben wir erst Namensschilder gebastelt und Kennlernspiele und Kreissingspiele gemacht. Die Kinder waren sehr aufgeschlossen und wir waren uns schnell vertraut.

Wir denken, dass es allen Beteiligten sehr gut gefallen hat. Nicht ein einziges Kind hat während der Betreuung nach seinen Eltern verlangt und so haben wir ein tränenfreies Wochenende mit Euren Kindern verbringen dürfen.

Jedes Kind hat ein T-Shirt gestaltet und für Dieter haben wir auch eines gemacht. Diese haben wir angezogen, als wir Abschied nehmen mußten. Dann haben wir Euch ja noch zeigen dürfen, was uns an diesem Wochenende so gut gefallen hat. 11 stolze Indianer sangen und spielten das alte Indianische Lied "Adler will fliegen". Bei manchen, blieb da vor Rührung kein Auge trocken.

Die Zusammenarbeit mit Euch war sehr nett und völlig unkompliziert. Wir fühlten uns sehr wohl bei Euch und hatten den Eindruck, als ob Ihr eine riesengroße Familie seid.

Euch allen, liebe Kolibris wünschen wir von ganzen Herzen, weiterhin alles Gute und bedanken uns für das große Lob, die Anerkennung und das Vertrauen, welches Ihr uns geschenkt habt!

Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg mit dem Verein und viele, viele neue Mitglieder!

Macht bitte weiter so Eure Petra, Sabine und Steffi!

_____________________

Beitrag von André Helling, 24.04.2007

Liebe Mitglieder,

am gestrigen Tage wurde auf der Jahreshauptversammlung der neue Vorstand gewählt. Die langen und schwierigen Diskussionen um die Neubesetzung des 1. Vorsitzenden und des Kassenwarts haben nun ein Ende - und das in einer für uns alle völlig unerwarteten Weise.

Neben Franz Siefken, der sich bereits auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung bereit erklärt hat, sich für den Posten des Kassenwarts aufstellen und wählen zu lassen, stand auf der gestrigen Versammlung ausschließlich Dieter Viering für den Posten des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Am gestrigen Abend dann entschied Maren Helling sich spontan zur Bereitschaft den Schriftführerposten von mir zu übernehmen, wenn ich mich - wie gestern Abend ebenso spontan von einem Mitglied vorgeschlagen - zum 1. Vorsitzenden wählen lassen würde. Somit wurde gewählt, und ich wurde - nachdem Dieter Viering dann aufgrund der Tatsache, dass ein weiterer Bewerber zur Verfügeng steht, nicht mehr weiter zur Wahl stand - einstimmig gewählt.

An dieser Stelle möchte ich allen Mitgliedern für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken und hoffe, dass ich meine Arbeit als erster Vorsitzender EURES Vereins zu Eurer aller Zufriedenheit erledigen werde.

Danke ! - Euer neuer 1. Vorsitzende André Helling

Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Karin Schnittger für ihre Vereinsarbeit und die Präsentation unseres Vereins als bisherige Präsidentin sowie bei Günter Falk für seine gewissenhafte Arbeit als Kassenwart.

_____________________

Beitrag von Maren Helling

Liebe Mitglieder,
ich plane für Euch den Aufbau und die Organisation einer Bibliothek zu dem Themen:

Pflegekinder / -eltern
Adoptivkinder / -eltern
Kinderbücher zu den obigen Themen

Einige Bücher sind in unserem eigenen Bestand; diese stellen wir dem Verein im Zuge des Buchverleihs zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn auch Ihr uns Eure Bücher zum Verleih überlassen würdet. So haben andere Mitglieder die Gelegenheit, sich diese Bücher auszuleihen.

In Kürze werden wir die ersten Bücher mit kurzen Details vorstellen und auf die Website stellen. Auf Wunsch kann natürlich auch eine Bücherliste per Post zugestellt werden. Auf der Website ist es uns jedoch möglich, die Liste aktueller und ausführlicher zu halten.

Wenn Ihr also noch Bücher habt und diese dem Verein zur Verfügung stellen möchtet, meldet Euch bitte bei Maren Helling per E-Mail oder telefonisch unter 04421 / 73172.

Vielen Dank

_____________________

Beitrag von André Helling

Liebe Mitglieder,
an unserem Sommerfest 2005 hat uns das Jugendamt Wilhelmshaven über Frau Ahlers und Herrn Jacob das "Lebensbuch" des Eylarduswerks als Geschenk überreicht. Dieses Buch ist bei uns zur Ansicht abrufbar. Bitte meldet Euch bei Interesse einfach per E-Mail oder telefonisch unter 04421 / 73172. Ihr könnt es Euch dann ausleihen und anschauen.

_____________________

Beitrag von André Helling:

Liebe Mitglieder,
kürzlich habe ich per E-Mail ein Angebot bekommen, das vielleicht den einen oder anderen von Euch interessiert.
Frau Birgit Iltgen aus Hitzacker hat eine Ferienwohnung speziell für Pflegefamilien eingerichtet. Leider können wir bislang keine Bewertung der Wohnung vornehmen, da wir diese Wohnung noch nicht besichtigt / getestet haben. Bei Interesse könnt Ihr Euch direkt wenden an:

Birgit Iltgen
Am Kosakenberg 28
29456 Hitzacker
Tel. / Fax: 05862 / 985386
E-Mail: birgit.iltgen@freenet.de

______________________