Titel:
Der Findefuchs

Autor:
Irina Korschunow

Verlag:
dtv junior

Inhalt:
Eine Füchsin findet ein verlassenes Fuchskind im Gebüsch und trägt es unter vielen Gefahren in ihren Fuchsbau zu ihren drei Fuchskindern. Später will sie dem kleinen Findefuchs ihrer Nachbarin zeigen, aber sie kann ihn nicht mehr aus ihren eigenen Kindern herausfinden; er riecht nämlich wie die anderen.
Viele liebevolle und meisterhafte Bilder von der Füchsin und den kleinen Fuchskindern hat Reinhard Michl zu dieser Geschichte gemalt.
Eine Erzählung, die das Empfinden für Liebe und Zusammengehörogkeit bei Kindern stärkt und zeigt, dass die Liebe zu einem Kind nicht unbedingt an Blutsverwandschaft gebunden ist.